Spüren und Fühlen….

Ist jetzt nicht Herbst? Ich habe gemeint oder gehofft im Herbst ist es nicht mehr heiss? Na ja, auf jeden Fall ist es heute sommerlich warm und trotzdem habe ich mir fest vorgenommen zu arbeiten. Es muss jetzt einfach sein, ich kann nicht mehr länger auf die Abkühlung des Herbstes warten. Leider lässt auch meine Motivation auf sich warten obwohl sie sich das gar nicht leisten kann. Wir, meine Motivation und ich sind nämlich jetzt gefordert etwas zu tun und zwar besser ganz schnell. Mehr dazu ein anderes mal.

Meine angekratzte und infolge Hochsommerlicher Temperatur erhitzte Tagesform erfuhr Rettung dank einer spontanen Nachricht auf meinem Handy. Spontan entwickelte sich unsere Unterhaltung zu einer aufschlussreichen Diskussion über Spiritualität und andere „Gspürschmi“ Erfahrungen. In der Folge hat die modepraline auch innerhalb weniger Minuten gleich einen Blog geschrieben und veröffentlicht. Wir haben sogleich festgestellt, dass wir beide das genau gleich empfinden resp. eher nicht empfinden. Danke Modepraline für deinen Beitrag, besser kann man das nicht schreiben!

Es ist ja nicht so, dass ich NICHTS spüren würde. Ich befinde mich ja tagtäglich in einem Wechselbad der Gefühle wie Trauer, „Längizyt“, Sehnsucht, Angst, Freude, Motivation oder eben auch mal Nullbock-Stimmung und nicht zu vergessen Hunger und Durst.

Ob ich denn mal Bäume anschreien werde, weiss ich im Moment nicht so genau aber ich bin gerade dabei, meine „Gsprüschmi“ Erfahrungen auf einer anderen Ebene zu machen. Seit vier Wochen besuche ich einen Taichi/Chigong Kurs. Es soll gut sein zum runterfahren, zum sich selber spüren, zum Kraft tanken und vielem mehr. Zusammen mit einer Freundin aus meiner Jugendzeit, besuche ich nun also diesen Kurs wohlverstanden in französischer Sprache. Ich geb’s ja zu, ich hab auch schon mal meine Hörgeräte vergessen und dachte, dass sei der Ursprung meines Nichtverstehens, meines Nichtspürens. Aber auch mit Hörgeräten geht es nicht wirklich besser. Ganz sicher ist es auch die französische Sprache deren ich nicht vollständig mächtig bin. Aber es ist nicht nur das….. es ist einfach nicht da….dieses Gefühl, dieses Spüren was unsere Lehrerin uns auf so herzliche Art vermitteln will. Sie lebt dieses Gefühl sicher auch im Alltag und auch einige der anderen Teilnehmer scheinen sofort irgendwie abzutauchen. Ich aber, habe schon grosse Mühe mit der Langsamkeit und spüren…… nein ich spüre wirklich nichts dabei.

Meine Gedanken machen derweilen „Fangis“ oder „Seilgumpen“, ich denke an gestern, an morgen, an die Vergangenheit und auch an die Zukunft und alles was ich empfinde steht irgendwie in direktem Zusammenhang mit eben diesen Gedanken. Abschalten lassen sie sich nicht wirklich erfolgreich oder immer nur für ein paar Sekunden.. Also weiter im Zeitlupen-Karrusell Taichi-Chigong. Wenigstens sind wir eine gute und lustige Gruppe von 10 Frauen und 2 Männern und das Ganze soll ja auch einen gewissen Spassfaktor haben. Ich betrachte es nun einfach als Gymnastik in Zeitlupe. Nicht mehr und nicht weniger. Nach jedem Kurs freue ich mich aber schon sehr auf meine Zumba Gold Stunde welche jeweils am Montags stattfindet. Mit lauter und fetziger Musik und sehr viel Bewegung und ohne Zeit zum denken. Für mich ist das Spüren, Entspannung und Kraft tanken in einem und wenn gar nichts mehr hilft werde ich zusammen mit meiner lieben Freundin doch mal die kleinen Bäumchen anschreien gehen.

bis dahin….. euer NICHT (G)spürloses Landei Piccolina

3 Gedanken zu “Spüren und Fühlen….

  1. Du bist einfach zum Kreischen komisch … Deine Gedanken, die Fangis oder Seiligumpen spielen, die könnten auch in meinem Kopf sein. Wir müssen irgendwie in der Kindheit getrennt worden sein – soviel wie wir gemeinsam haben. Ich drücke Dich, meine liebe Schnippselfrau 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s