Mäuse melken … oder so!

Neulich, mit einer Freundin im Restaurant: Auf mein Drängen hin setzten wir uns an einen dieser Hochtische. Meine Entscheidung. Die Bemerkung dazu kam auch gleich nachgeliefert. Ach, ich weiss warum du hier oben sitzen willst, du möchtest wohl auch mal etwas von oben betrachten. Genau, das war der Grund. Wie ich sehr schnell bemerken musste, war dieser Hochsitz absolut unbequem. Wohin mit den zu kurzen Beinen? Unter dem Tisch gab es keine Querverstrebung und die Stühle waren auch nicht sonderlich bequem. Okay, das war also mein Fehlentscheid. Wir plauderten über dies und das, über ihre kürzliche Reise, über Haltedauer und Farbe des Nagellacks u.v.m.

Ich machte ihr ein Kompliment für ihre wunderschönen weissen Haare. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich nämlich immer gedacht, die seien gefärbt. Wir begannen von unserem Hochsitz aus nach rechts und links zu schauen und Menschen und deren Frisuren zu begutachten. Links von mir ein wirklich gutaussehender Mann mit unglaublich schönen Locken, in allen schwarz-grau-weiss Nuancen. Mehrere Männer ohne Haare auf dem Kopf, aber mit umso grosszügigerem Haarwuchs im Gesicht.  Frauen in unserem Alter mit vorwiegend kurzen Haaren und all die jungen Frauen mit ihren schönen, wallenden Mähnen. Links von mir ein Mann mit gelb kariertem Sakko und einem wirklich schlechtsitzenden Vollflächen-Haarersatz. Eine gestrickte Mütze hätte ihm besser gestanden – und wäre auch warm gewesen. Mein Blick schweifte nach unten, wo ich mindestens eine ebenfalls karierte Knickerbocker-Hose erwartete. Er schien wie aus einem Film entstiegen.

Weiss der Geier, wie wir plötzlich beim Thema Murmelisalbe angelangt sind. Sicher haben unsere frei hängenden, halbtauben und schmerzenden Beine auf den Hochstühlen das ihre dazu beigetragen. Oder unsere Arthrose lässt grüssen. Ich bin kein Freund von Murmelisalbe, bin ich doch mit diesem Wundermittel in meiner Familie aufgewachsen.  Es gibt die wärmende und kühlende Version und mein Vater benutzte sie beide. Dann noch diese übelriechende grüne Masse, die aus dem Giftschrank des Veterinärs stammt – sogenannte echte Pferdesalbe.

Wir kreisten gedanklich immer noch um die Murmelisalbe und ich ergänzte, dass wir das Murmelischmutz nennen. Genau in dem Moment wurde mir klar, dass sich meine Begleiterin bis zu diesem Zeitpunkt nicht bewusst war, was Murmelischmutz überhaupt ist. Ihre Augen wurden riesig und sie fragte ganz entsetzt … WIE JETZT, bedeutet das, dass die Murmeli für die Herstellung der Salbe getötet werden?“ Ich glaubte, ich hör nicht recht. Trotz der Tragik fiel ich in einen kaum endenden Lachanfall. Ihr Gesichtsausdruck war so unvergesslich und alle Leute rund herum mit den schönen und weniger schönen (oder fehlenden) Frisuren haben sich zu uns umgedreht, weil wir beide fast vom Hochstuhl runtergefallen sind. Na ja, ich verstand ja ihre Frage schon auch ein wenig, in der Pferdesalbe sind ja schliesslich auch keine Pferde drin.

Auf meine Frage, wie sie sich das denn so vorgestellt habe mit der Murmelisalbe, wusste sie nicht wirklich eine Antwort.  Vielleicht durch Murmeli melken?  Man sagt doch auch – es ist zum Mäuse melken. Also müsste das doch eigentlich möglich sein?

Wir haben so viel und laut gelacht und dabei fast das Essen vergessen. Ich sollte mal mit den Herstellern der Murmelisalbe Kontakt aufnehmen und ihnen sagen, dass man mit oder besser wegen der Murmelisalbe erwiesenermassen auch abnehmen könne.

Ich freue mich schon auf unsere nächste Lachrunde. Das nächste Mal verzichte ich aber freiwillig auf die Aussicht vom Hochsitz.

einen schönen Sonntag
eure Piccolina

 

 

 

 

 

 

7 Gedanken zu “Mäuse melken … oder so!

  1. Ich lache mich grad kaputt – hatte ich doch gestern zufälligerweise GENAU DIESES THEMA von der Murmelisalbe und der Pferdesalbe mit meinen Girls. Und GENAU DIESE FRAGE ist auch aufgetaucht: „Wie kommt eigentlich die Murmelisalbe in die Tube? Muss man dafür Murmelis ausdrücken?“ Nun ja, schliesslich besteht Olivenöl auch aus Oliven. Aber was zum Geier ist dann mit dem Babyöl? Werden da Babys für ausgedrückt? Hilfeeee!!! Nun hast Du uns diese Geschichte beschert aber die Lösung dazu nicht. Wie zum Geier macht man denn nun diese Murmelisalbe und … hat es in der Pferdesalbe Pferde drin????

    Gefällt mir

    1. Kein Wunder nach eurem Konzert-Marathon! Ich werde mich der Sache annehmen und weiter recherchieren. Wie es in die Tube kommt ist wohl nicht das Problem aber WIE kommt das Murmeli in die Salbe? Es ist definitiv das Fett des Murmeli’s welches behandelt oder verfeinert wird und allenfalls noch in der Duftnote etwas verändert. Mensch bin ich froh bin ich kein Murmeli, obwohl der Winterschlaf würde mir schon auch gefallen:-)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s