Schnäppchen – Wahnsinn?

 

Etwas Gutes für die Gesundheit und für den Erhalt der Jugendlichkeit tun, WER möchte das nicht?  Genau darum, bin ich vorgestern in der Abenddämmerung zu Fuss aus der Stadt nach Hause marschiert. Nach den Süssigkeiten zum Zvieri , war ich das mir und meiner Gesundheit schuldig. Bei der nahegelegenen Apotheke habe ich meinen Marsch unterbrochen, um meinen Vorrat an Augentropfen aufzustocken, bevor das Rezept abläuft.

Die Bedienung wie immer sehr kompetent und zuvorkommend. Jedes auch noch so kleine Schächtelchen, welches über den Ladentisch den Besitzer wechselt, wird vor der Übergabe im Hintergrund von einem weiteren Augenpaar begutachtet und beglaubigt. Für mich genügend Zeit, die Auslage bei der Kasse zu bestaunen.  Eine zugegeben elegante Pyramidenförmige Verpackung in einem dezent schimmernden Grün und Weiss mit unserem bekannten Schweizerkreuz.  Bereits beim Erkennen des Namens haben sich bei mir ganz spontan die ersten Stirnfalten geglättet.

Wildhorn?  Ja genau, Wildhorn und dahinter ein kleines R in einem KREIS? Der Name Wildhorn eine eingetragene Marke? Der Name eines Berges als eingetragene Marke, muss ich nicht verstehen!

Das Wildhorn ist ein laut Google eine Erhebung in der Schweiz!

Laut Wikipedia ist das Wildhorn mit 3‘248 m. ü. M. sogar die höchste Erhebung der Wildhorngruppe in den westlichen Berner Alpen in der Schweiz. Wikipedia weiss auch, dass der Berg einen Doppelgipfel mit einem Gipfelkreuz besitzt und dass über den Berggipfel die Kantonsgrenze zwischen Bern und Wallis verläuft.

Nichts von alledem steht auf der besagten Pyramidenförmigen Verpackung in der Apotheke.

Dort steht WILDHORN mit einem zugegeben wenig einfallsreichen Logo, welches mich eher an eine Fieberkurve oder an ein Börsenbarometer erinnert  –  WILDHORN FINE COSMETICS SWISS MADE!

Anstelle des Gipfelkreuzes, steht auf dem oberen Teil der Verpackung in Hochformat:  100% natural active ingredients SWISS ALPINE REGENERATION FACIAL OIL Pure local plant extracts.

Soweit so gut … ich entdecke auf der Auslage auch den Inhalt dieser ansprechenden Verpackung, ein  kleines Röhrchen, ebenfalls in schimmerndem Grün und Silber mit einem weissen Hut, welcher höchstwahrscheinlich Teil der darin enthaltenen Pipette ist.

Das Wildhorn war während 37 Jahren mein Hausberg. Mein Hausberg, ohne dass ich jemals auf dem Gipfel war. Weiter als bis zur Wildhornhütte haben meine Kondition und meine Vorliebe zum Wandern und Bergsteigen nie gereicht. Trotzdem liebe ich diesen Berg genauso, wie meinen heutigen Hausberg den vielbesungenen Moléson.

Ein kurzer Blick auf den Boden der Pyramide hat mir im Nullkommanix (schreibt man sicher nicht so) sämtliche Krähenfüsse und Lachfalten aus meinem Gesicht vertrieben. Das Mittelchen scheint also zu wirken 🙂 Inhalt 13 ml  –  Preis CHF. 180.00!

WOOOOW, für diesen Preis muss ja ziemlich viel Wildhorn drin sein und es muss sich tatsächlich um ein wahres Wundermittelchen handeln.

Meine Recherchen im Internet haben nicht wirklich viel ergeben. Das Einzige was ich gefunden habe, waren zwei Blogbeiträge und ein paar Bilder.  Laut besagtem Blogbeitrag und den Angaben auf der Verpackung besteht der Inhalt des extrem kostbaren Öls aus folgenden Zutaten:

99,9% der Inhaltsstoffe kommen aus der Schweiz. (0,01% natürliches Vitamin E) Zudem sind alle 100% der Inhaltsstoffe aktiv … muss ich das jetzt auch noch verstehen? Es geht echt SCHWEIZERISCH weiter mit Aprikosen- und Traubenkernöl aus dem Kanton Wallis, Kirschkernöl aus dem Kanton Wallis, Ringelblumenextrakt aus dem Kanton Waadt, Edelweiss-Blumenextrakt aus dem Kanton Wallis (von der im Wallis liegenden Rückseite des Wildhorns?) und Melissenextrakt und ätherisches Öl aus dem Kanton Waadt …. und noch viele weitere!  Als sehr POSITIV bewerte ich die Feststellung, dass das Wildhorn Öl NICHT an Tieren getestet wurde. Aber wie bringt man wohl so viel Wirkstoffe in so eine kleine Menge?

Ob ALL das den Preis von Fr. 180.00 für nur 13ml Wert ist? Kein Mensch braucht ja wohl einen ganzen Liter von diesem Wundermittel aber ein Literpreis von Fr. 13‘846.15 Franken finde ich persönlich einfach den absoluten Wahnsinn. Oder nennt man das jetzt vielleicht einfach Dekadent? Stellt euch mal vor, was eine vierköpfige Familie mit diesem Geld alles anstellen könnte? Es gibt sogar mehrere kleinere NEUWAGEN in dieser Preiskategorie.

Ich werde es definitiv nie selber herausfinden weil ich NIE und NIMMER so viel Geld für so viel Versprechen und so wenig Inhalt ausgeben würde.  Was meint Ihr dazu?  Vielleicht wäre das ja das passende Weihnachtsgeschenkt für die Schwiegermutter oder so? Falls ihr eigene Erfahrungen mit diesem Schnäppchen-Wunderöl habt, würde mich das wirklich sehr interessieren. Mein Erstaunen hat meinen Falten zumindest für ein paar Tage extrem viel Spannung bereitet … irgendwie fast wie ein Gratis Lifting 😊

Eure staunende Piccolina

 

Im FAST – Digitalen Outback …

Swisscom sei Dank, darf ich seit vorgestern Abend testen wie es sich im FAST Digitalen Outback so lebt.  Glücklicherweise reichen meine Technikkenntnisse aus für einen Mobilen Hotspot via meinem funktionierenden Handy herzustellen, um mich wieder als Teil der modernen Gesellschaft zu fühlen und um diesen Beitrag hochzuladen.

Kein Internet, kein Festnetz-Telefon, kein TV … nicht mal Internetradio.  Die Informationen von Swisscom sind sehr spärlich und erst auf einigen Umwegen habe ich heute herausgefunden, dass die Störung voraussichtlich bis am Abend vom 3. Dezember andauern wird.  Störung ? Ich nenne das einen Totalausfall.

Ich glaube, ich gehöre hier zu den wenigen „auserwählten“ bisher eigentlich immer zufriedenen Swisscom-Kunden die nun von diesem Ausfall betroffen sind. Die Mehrzahl der Bewohner hier sind bestimmt Netplus-Kunden.

Es ist ärgerlich aber da ich eh fast nie TV schaue (Skirennen lässt sich auch via Handy verfolgen) ist der Schaden nicht wirklich gross und mit meinem mobilen Hotspot bin ich ja Internetmässig gerettet!

Ich wünsche euch ein schönes, ruhiges und besinnliches erstes Adventswochenende und mir wünsche ich, dass die Swisscom den Fehler finden und beheben möge.

Mein Wochenende wird  dank DAB-Radio, Piano spielen und mit arbeiten bestimmt trotzdem schön und gemütlich werden.

aus dem digitalen Outback grüsst euch eure Piccolina

P.S. kaum zu glauben, 30. November ca. 14h und es läuft schon wieder 🙂

Schwarzfahren an Black Friday …

Was soll denn plötzlich diese Hysterie von wegen BLACK FRIDAY?

Müssen wir eigentlich alles übernehmen, was die Amis uns vorleben, dass darf doch wohl nicht wahr sein. Valentine’s Day, Halloween, Black Friday, Thanksgiving … auf jeden Fall ist das Ziel immer das Gleiche – Umsatz steigern.

Ich war heute mit einer lieben Freundin beim Thai essen und dann gings zu Fuss zurück durchs Städtchen nach Hause.  An jeder Ecke war es zu sehen. Hier ein Plakat,  da ein Ständer auf dem Trottoir, dort ein riesiger Kleber am Schaufenster und überall ganze Heerscharen von Luftballons mit dem Hinweis auf Black Friday. Die Strassen waren voll, die Parkplätze alle besetzt und die Leute irrten schwer beladen umher.  Ob morgen Weltuntergang ist und heute die letzte Möglichkeit war um Geld auszugeben? 🤔 Ich möchte nicht wissen, wieviel Prozent von den Käufern ihr 50 % Schnäppchen morgen zu 100 % bereuen?

Wieviel unnötiges Zeugs wurde eingekauft, nur weil man uns vorgaukelt es sei gerade heute besonders günstig.  

Für Einige war es auch ohne zu bereuende Einkäufe heute ein eher schwarzer Tag, hat man uns doch beim Verlassen des Busses kontrolliert ob wir gültige Fahrausweise haben. Es herrschte plötzlich ziemlich Hektik und es schien, dass nicht alle den Begriff Black Friday richtig interpretiert hatten. Schwarz Fahren war heute definitiv nicht im Sonder-Angebot! 

Zuhause am Computer, habe ich nicht schlecht gestaunt über all die Mails in meiner Mailbox. Für einmal habe ich mir aber die Mühe genommen, all die unerwünschten Werbemails und Newletters näher anzuschauen und nach einer ABMELDEN Möglichkeit gesucht.  Ob es wirklich was bringt werde ich wahrscheinlich erst im Laufe der Zeit merken und sonst, werde ich mich spätestens nächstes Jahr am Black Friday wieder daran erinnern und die Abmeldungen erneuern.

Eine schönen Abend wünsche ich EUCH ALLEN und ich hoffe, ihr müsst keinen, auch noch so kleinen Black Friday Kauf bereuen.

Falls Ihr aber glaubt, etwas verpasst zu haben … es dauert gar nicht mehr lange bis der Ausverkauf wieder beginnt!

Schönes und erholsames Wochenende nach dem anstrengenden Black Friday

eure Piccolina

Zwei Jahre ist es her … — MODEPRALINE

Zwei Jahre HOFFEN und BANGEN und KÄMPFEN.  Kein Mensch, der diese Situation als Betroffener oder Angehöriger nicht miterlebt hat, weiss nur ansatzweise was das bedeutet.

Vielleicht ist es auch gut, dass niemand weiss was morgen ist. Wünsche euch weiterhin viel Kraft und Mut und eine riesige Portion Glück besonders für den Göttergatten aber auch für das ganze Family-Dreamteam! Nicht aufgeben und auch in der schwierigsten Situation versuchen positiv zu denken! Ich drück euch ganz fest und bin in Gedanken bei EUCH!

 

Der 12. November – es sind zwei Jahre her. Vor zwei Jahren wurde uns von einer Sekunde auf die andere der Boden unter den Füssen weggezogen. Ohne Vorahnung, ohne Vorwarnung, ohne ein sachtes Gespräch wurden wir mit der Krebsdiagnose meines Göttergatten konfrontiert. Auf dem Korridor des Krankenhauses. Der Boden unter den Füssen tat sich auf […]

über Zwei Jahre ist es her … — MODEPRALINE

Krankes Gesundheitssystem — MODEPRALINE

Wie recht du hast Modepraline. Wenn ich damals im Juli 2016 den Wissenstand von heute gehabt hätte … ich wäre bestimmt für meinen Herzmenschen sehr viel kämpferischer gewesen. Im Nachhinein weiss man immer alles besser aber die Diagnose unheilbar und palliativ war ein zu grosser Schock. Unsere Onkologin war trotz allem das BESTE was uns an der ganzen traurigen Geschichte dennoch passiert ist. Er hatte Vertrauen und ich auch und das war sehr hilfreich umso mehr wir keine so tolle kämpferische Familie und Freunde im Rücken hatten wie dein Göttergatte. Alle waren schlichtweg überfordert.
IHR aber, ihr macht das so SUPER und ich wünsche euch viel Kraft und dass es noch sehr lange weitergeht. Ich denke an euch und drück euch ganz fest!

 

Nach zwei Jahren intensivem Lebenskampf an der Seite meines Göttergatten wissen wir eines mit Sicherheit: Unser Gesundheitssystem ist krank, sehr krank! Wenn man von einem Tag auf den anderen auf den Onkoplaneten katapultiert wird, hat man zwei Möglichkeiten: Entweder, man macht sich selber ganz schnell schlau und wird zur Kampfsau an der medizinschen Front … […]

über Krankes Gesundheitssystem — MODEPRALINE